Mozartwochereichenhall.de

Alles über Wolfgang Amadeus Mozart und die Mozartwoche!

Mozartwochereichenhall.de header image 2

Frühklassik – Klassik

September 23rd, 2009 · Keine Kommentare

Die Klassik bezeichnet in der Musikgeschichte die Zeit der drei großen Wiener Meister Haydn, Mozart und Beethoven. Im Jahr 1755 setzte Winckelmann den Begriff der Klassik mit der Kunst der Antike gleich. Gegenwärtig sind sich viele Musikhistoriker uneinig über die exakte Abgrenzung des Zeitabschnitts. In diesem Sinne wird heute bereits die Bach-Händel-Zeit im Zusammenhang mit der Klassik erwähnt. Dementsprechend tauchen in der Musikhistorik oft differenzierte Einteilungen der Epoche der Klassik auf. Zwischen 1760 und 1780 wird häufig die Epochenbezeichnung Frühklassik gebraucht, welche den Übergang vom Spätbarock zur Wiener Klassik darstellt. Ein wichtiger Vertreter dieser Zeit ist neben Bach und Händel auch der junge Mozart. Wesentliches Merkmal dieses Zeitraums ist im Gegensatz zur polyphonen Verflechtung mehrerer Stimmen die oben aufliegende Stimme der Melodie, die nun allein den Ausdruck des Werkes prägt. Die Technik des Kontrapunktes wird von der Harmonielehre abgelöst. Die Melodie ist hier an den Dreiklang gebunden. Die Mittelstimmen sind klangfüllend und kontrastierend. Der Orchestergedanke verändert sich aufgrund der Ablösung des Cembalos durch das Hammerklavier, so dass eine Art Mischklang entsteht.

Mozartwoche

Tags: Klassik

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar

*